Winodws Remotehilfe

Fernunterstützung mit der Windows Remotehilfe

Die Remotehilfe von Windows 10 ermöglicht zwei Personen einen Computer über eine Remoteverbindung zu teilen. Am einfachsten findet man die App über Start und der Eingabe von Remotehilfe.

remotehilfe-app

Die Remotehilfe-App aus dem Windows Zubehör bietet Zugriff über, Unterstützung gewähren und Unterstützung anfordern. Die Person die Hilfe gewähren möchte, klickt auf „Unterstützen einer anderen Person“, danach wird man aufgefordert sich mit dem Microsoft-Konto anzumelden, nach dem Login generiert die App einen 10 Minuten lange gültigen Sicherheitscode, den man etwa per Mail oder Telefon übermitteln kann.

Der sechsstellige Sicherheitscode gibt man dem Benutzer auf der Gegenseite, nach dessen Eingabe klickt man auf „Bildschirm freigeben“. Die Person die Hilfe gewährt, kann sich entscheiden für Vollzugriff oder Bildschirm anzeigen. Danach erwartet die Remotehilfe die Zustimmung durch den Benutzer beim zu übernehmenden Computer, dann startet die Session.

Remotehilfe Desktop

Auf der Unterstützenden Seite bietet die Kontrollleiste neben dem Anhalten der Sitzung noch weitere Funktionen. Wie Bildschirm anpassen, so dass man nicht mehr über den Desktop scrollen muss. Außerdem lässt der Task-Manager remote starten, oder Nachrichten können gesendet werden, die Übertragung einer Datei ist nicht möglich.

Remotehilfe Kommentieren

Mit der Anmerkungs­funktion die mit Kommentieren bezeichnet wird, erlaubt es dem Unterstützer, mit einem Stift in einer von 6 Farben auf den Remote-Bildschirm zu zeichnen.

Beitrag Teilen!

Weiterleiten von Postfix-Alias ​​an dev-null

Postfix Virtual Alias do-not-reply Weiterleitung an /dev/null

In Situationen bei diesen E-Mail-Adressen vom Typ „do-not-reply“ versendet werden, dabei das Postfach in regelmäßigen Abständen geleert werden müsste, oder es soll das Postfach erst gar nicht geben, gibt es dazu für eingehende E-Mails die einfache Möglichkeit, die verwendung eines Postfix-Alias und Virtual Alias mit Weiterleitung auf das Nullgerät – /dev/null.

Die übliche Lösung besteht also durch Weiterleitung an /dev/null. In einem Lokalen-Setup kann dies in /etc/aliases gemacht werden.

Wenn jedoch virtuelle Postfix-Domains verwendet werden, wird es etwas aufwendiger. Bei virtuellen Domänen Benutzern können E-Mails nicht an eine Datei weitergleitet werden. Es muss an einen Benutzer oder eine E-Mail-Adresse gehen, hierzu wird ein Alias-Benutzer in /etc/aliases hinzugefügt.

Danach wird der neue Alias in der aliases.db hinzugefügt.

Der Alias zeigt auf ein Virtual Domain Alias in /etc/postfix/virtual.

Hinweis: Standardmässig ist die Sendmail Datei aliases unter /etc, für Postfix wird aliases oft kopiert unter /etc/postfix, dazu sich vergewissern was in /etc/postfix/main.cf definiert ist bei alias_maps.

Danach führt man postmap aus.

und aktiviert die Postfix Änderung.

Wie weiss man ob die Änderung funktioniert!
Mit dem folgenden Befehl kann überprüft werden, ob der Alias ​​ordnungsgemäß eingerichtet wurde.

Es wird folgende Ausgabe gemacht.

Beitrag Teilen!

Grub Boot Menu Order

Grub Boot Menu Startreihenfolge ändern bei Linux Mint und Ubuntu

Grub bei dualen Startvorgänge wo mehrere Linux-Distributionen oder Linux und Windows mit dem Grub Boot Manager installiert sind, zieht man es möglicherweise vor, die Startreihenfolge oder den Standard-Starteintrag gelegentlich zu ändern, sodass das am häufigsten verwendete Betriebssystem standardmäßig zuerst ausgewählt wird.

Angenommen es ist Dual-Boot mit Windows und Linux Mint, dieses standardmäßig zuerst bootet, nun möchten wir stattdessen Windows starten ohne das eine Auswahl zu treffen ist.

Lade hierzu die grub Datei in den Editor deiner Wahl.

Suche den Eintrag.

Ändere den Eintrag.

Anmerkung:
Der Index beginnt bei 0, demzufolge ist Windows Nummer 2

Speichere die Datei und verlasse den Editor durch Drücken von Strg + O dann Strg + x um nano zu beenden

Aktualisiere nun grub mit diesem Befehl.

Fertig! Computer neu booten und die neue Startreihenfolge prüfen.

grub
Abbildung: Grub Boot Manager
Beitrag Teilen!